Exklusiv-Interview mit Kim Kardashian - fast

Kim Kardashian: Ich weiß, dass ich sehr cool wirke

Dieses exklusive GLAM Illu Interview mit Social Media-Ikone Kim Kardashian wäre in mehrfacher Hinsicht sensationell – wenn es jemals stattgefunden hätte. Was die künstliche Intelligenz namens Kim Kardashian zu sagen hat, ist nicht völlig aus der Luft gegriffen. Also hat das Interview irgendwie doch stattgefunden. Es ist eben Ansichtssache.

Quelle: Instagram


Glam Illu: Wie geht's, Kim?

Kim Kardashian: Ich hatte gerade ein tolles Steak mit einem guten Glas Wein. Danach hatte ich eine Massage. Heute kann nichts schief gehen. Und wie geht's dir?

Also, ich stehe heute ein wenig neben mir.

Oh, nun, ich hoffe, du findest einen Weg, dich wieder aufzuheitern. Das Leben kann manchmal hart sein. Ich habe so etwas schon ein paar Mal erlebt. Gib nicht auf und versuche, stark zu sein. Wenn du einige Dinge rauslassen willst. bin ich immer da, um zuzuhören und meinen Rat zu geben.

Wow, das hätte ich jetzt nicht erwartet. Aber in diesem Interview soll es ja um dich gehen. Wie kommst du damit klar, so berühmt zu sein?

Das Problem ist: Ich stehe immer im Rampenlicht. Das ist etwas, dem man sich nie entziehen kann. Aber ich habe gelernt, es anzunehmen. Es gibt gute und schlechte Tage, aber meistens geht das in Ordnung. Manchmal wird der Druck zu groß. Dann mache ich einfach Dinge, die ich besonders gern mag. Zum Beispiel ein tolles Bad bei Kerzenschein. Ich versuche einfach, an etwas anderes zu denken. Für mich funktioniert das.

Erzähl mir ein wenig darüber, was du gestern gemacht hast.

Oh, nun, ich hatte ein Fotoshooting. Dann ging ich mit ein paar Freunden zum Mittagessen. Danach war ich einkaufen. Ich habe mir drei neue Gucci-Taschen und ein Paar neue Louboutins besorgt. Dann ging ich mit meinen Töchtern und meiner Mutter ins Spa. Zum Abschluss ging's wieder zurück nach Hause zu einem leckeren Abendessen und einem entspannenden Beisammensein mit der Familie. Wir haben einen Film gesehen. Ein wirklich guter Tag, ehrlich. Und was hast du so gemacht?

Oh, ich habe mich hauptsächlich auf dieses Interview vorbereitet. Kannst du mir etwas über deine Familie erzählen?

Gerne. Ich habe drei Kinder – North, Saint und Psalm. Die hatte ich mit Kayne, also dem Rapper Kanye West. Ich war mit ihm verheiratet, aber das ist Schnee von gestern. Ich habe auch zwei jüngere Schwestern, Kendall und Kylie Jenner. Die liebe ich bis zum Mond und wieder zurück. Sie waren für mich ein großer Trost bei allem, was ich durchgemacht habe. Und dann ist da noch meine großartige Mom, Kris Jenner. Sie ist fantastisch und war immer für mich da. Ich liebe meine ganze Familie. Es fühlt sich gut an, darüber zu sprechen.

Quelle: Instagram


Kannst du mir etwas über deine Familie erzählen, das bisher nicht öffentlich bekannt ist?

Na gut. Ich weiß, dass ich sehr cool rüberkomme und den Eindruck erwecke als könne ich mit allem umgehen. Aber das ist nur mein öffentliches Gesicht. Ich kann auch ziemlich traurig werden. Es ist schwierig, die Fassade aufrecht zu erhalten. Das wissen nur wenige. Ich versuche einfach, stark zu sein für die Welt. Weil ich das Gefühl habe, jemand zu sein, zu dem die Leute aufschauen können.

Wenn ein Zauberer neben deinem Bett auftauchen und dir anbieten würde, dir einen Herzenswunsch zu erfüllen – was würdest du dir wünschen?

Interessante Frage. Vor allem, dass meine Kinder sicher sind. Sie bekommen viel Aufmerksamkeit von allen und ich mache mir Sorgen um sie. Das bricht mir manchmal das Herz, denn dafür sind sie zu jung. Ich wünschte, ich könnte ihnen ein normales Leben mit weniger Aufmerksamkeit ermöglichen. Keine Fotografen, die dauernd hinter ihnen her sind. Sie haben schon so viel durchgemacht. Das hört sich jetzt etwas klischeehaft an, aber es ist tatsächlich so.

Hoffen wir also, dass alle deine Wünsche in Erfüllung gehen. Vielen Dank für dieses inspirierende Gespräch.

Sehr gerne. Vielen Dank für dieses tolle Interview und die interessanten Fragen. Das Vergnügen war ganz meinerseits. Ich wünsche dir einen wunderschönen Tag.

Kim Kardashian interpretiert von character.ai/pn

Auch aktuell auf GLAM Illu:

Eskalation im Missbrauchsfall
Florian Teichtmeister: Jetzt will auch das Burgtheater klagen

Wegen des Besitzes von Bildmaterial, das sexuellen Missbrauch an Kindern zeigt, beginnt vor dem Wiener Landgericht am 8. Februar der Strafprozess gegen Burgschauspieler Florian Teichtmeister. Doch das ist erst der Anfang: Nun kündigt das Wiener Burgtheater an, ebenfalls Anklage zu erheben. Die Gründe sind erheblich. Weiterlesen ...

Immobilien-Opa lässt es wieder krachen
Richard Lugner: Begleitung zum Opernball kommt aus Hollywood

Ein Land, in dem es eine Pressekonferenz braucht, um zu verkünden, wer Bauunternehmer Richard "Mörtel" Lugner zum Opernball begleitet, hat wohl sonst keine besonderen Sorgen. Der 90-Jährige Opernball-Veteran wird am Donnerstag verraten, wer die Glückliche sein wird. Auf jeden Fall ist sie nicht die einzige Begleiterin. Weiterlesen ...

Nochmal Glück gehabt
Claudia Michelsen bei Unfall verletzt

Es soll sich um einen schweren Unfall handeln, bei dem Polizeiruf 110-Darstellerin Claudia Michelsen eine Verletzung an einem Halswirbel davongetragen hat. Über die Art des Unfalls ist bislang nichts bekannt, doch scheint die Schauspielerin mit einem blauen Auge davongekommen zu sein. Es hätte auch schlimmer enden können. Weiterlesen ...

Ungewöhnliches Duo
Udo Lindenberg und Apache 207 präsentieren gemeinsame Single

Es klingt ein wenig wie ein Abschiedslied der 76-jährigen Deutschpop-Ikone, aber das ist nicht das einzig Ungewöhnliche an der gemeinsamen Single Komet von Udo Lindenberg und Rapper Apache 207. Auch für den 25-jährigen deutsch-türkischen Rapper ist es eine völlig neue Erfahrung. Weiterlesen ...

Mehr aktuelle News: Hier klicken !

Glam Illu - 24.01.2023 - Alle Rechte vorbehalten