Backstreet Boy meldet sich zu Wort

Nick Carter: "Mein Herz ist gebrochen"

Nach dem Backstreet Boys-Konzert am Freitag kam für Nick Carter die Hiobsbotschaft: Sein kleiner Bruder Aaron wurde am Samstag tot in seinem Haus aufgefunden. Damit geht eine komplizierte Beziehung zwischen dem Sänger und seinem Bruder zu Ende. Trotzdem fiel das Konzert am Sonntag nicht aus. Nick Carter äußert sich nun dazu.


Ausufernder Drogenmissbrauch und psychische Probleme waren offenbar für den Tod von Aaron Carter, der ebenfalls als Popsänger tätig war, verantwortlich. Aaron wurde nur 37 Jahren alt. Insider berichten von Konflikten zwischen den Brüdern, weil Aaron Nick zum Teil für seine Situation verantwortlich gemacht hatte. Auch dazu äußerte sich der Backstreet Boy in seinem Instagram Post zum Tod seines Bruders.

"Manchmal möchten wir jemanden oder etwas für einen Verlust verantwortlich machen", schreibt Nick Carter. "Aber die Wahrheit ist, dass in diesem Fall Drogensucht und mentale Störungen die wahren Schurken sind." Im Konzert am Sonntag gedachte die Band Nicks verstorbenem Bruder mit dem Song "Show Me The Meaning of Being Lonely", den Nick Carter sang – zumindest teilweise. Als ihn die Tränen übermannten, musste er den Gesang abbrechen.

Quelle: Instagram


Dass das Konzert am Sonntag überhaupt stattfand, hat viele Fans und Beobachter überrascht. Hier waren wohl massive kommerzielle Interessen am Werk: Die Absage des ausverkauften Events in der Londoner O2-Arena hätte ein organisatorisches Chaos ausgelöst – von den finanziellen Verlusten ganz abgesehen. Die anwesenden Fans zeigten jedenfalls Verständnis und versuchten, den Backstreet Boys-Frontman so gut wie möglich zu trösten – alles getreu dem Motto: The show must go on.

Auch aktuell auf GLAM Illu:

Überraschender Gesangsauftritt
Alfons Schuhbeck: Bühne statt Gefängnis

Statt in der Aufnahmestation der Justizvollzugsanstalt Landsberg tauchte Stargastronom und verurteilter Steuerstraftäter Alfons Schuhbeck überraschend auf der Bühne seines Dinner-Theaters teatro auf und schmetterte den Hit-Klassiker Sweet Caroline ins gerührte Publikum. Auch zum Strafverfahren gibt es etwas Neues. Weiterlesen ...

Glänzender Auftritt in New York
Charlène und Albert: Strahlen auf dem roten Teppich

Als wäre nie etwas gewesen - so präsentiert sich das monegassische Fürstenpaar auf dem roten Teppich anlässlich der Verleihung der Princess Grace Awards in New York. Neben dem traumhaften Blumenkleid der Fürstin von Terrence Bay fiel vor allem das harmonische Miteinander des Paars auf. Wie echt das ist, steht zur Diskussion. Weiterlesen ...

Mutter und Tochter in Dessous
Heidi und Leni machen in Unterwäsche Furore

Viele fanden es merkwürdig: Mutter und Tochter posieren gemeinsam für das Dessous-Label Intimissimi. Doch im Grunde stellt sich nur die Frage: Was ist anstößiger daran, dass Mutter und Tochter gemeinsam in Unterwäsche posieren als jede für sich? Leni Klum äußert sich nun erstmals zu der laufenden Diskussion. Weiterlesen ...

Das schönste Ehepaar der Welt
Miss Puerto Rico heiratet Miss Argentinien

Ein Schönheitswettbewerb vor zwei Jahren blieb für Mariana Varela, früher Miss Argentinien, und Fabiola Valentin, früher Miss Puerto Rico, auch privat nicht ohne Folgen. Nun ist es offiziell: Die beiden Schönheitsköniginnen sind ein Ehepaar. Möglich ist diese Ehe allerdings erst seit ein paar Jahren. Weiterlesen ...

Mehr aktuelle News: Hier klicken !

Glam Illu - 07.11.2022 - Alle Rechte vorbehalten