Ehe als Scientology-Manöver?

Ex-Scientologe: Ehe von Tom Cruise und Nicole Kidman war arrangiert

In seinem neuen Buch mit einem unaussprechlich langen Namen beschreibt der früher hochrangige Scientologe Mike Rinder neben seiner Flucht aus den Fängen der Organisation, welche Rolle Scientology-Oberguru David Miscavige sowohl bei der Eheschließung als auch bei der späteren Scheidung spielte. Auch er selbst hatte seinen Part darin.



Das glanzvollste Aushängeschild der Psycho-Sekte war und ist bis heute Hollywood-Legende Tom Cruise. Doch der machte der Organisation auch immer wieder Arbeit und Ärger. Als Tom Cruise sich 1989 bei den Dreharbeiten zu Tage des Donners in Nicole Kidman verliebte, war das zunächst ganz und gar nicht im Sinne der Pseudo-Kirche, denn Tom Cruise war zu dieser Zeit mit der Scientologin und Schauspielerin Mimi Rogers verheiratet.

Um seinen prominentesten Vertreter glücklich zu machen, soll David Miscavige starken Druck auf die Schauspielerin ausgeübt haben, bis diese einer Scheidung zustimmte und Tom seine Nicole ehelichen konnte. Doch damit fing der Ärger erst richtig an, denn Nicole Kidman konnte sich für die Scientology-Ideologie so gar nicht erwärmen.

In den folgenden Jahren entfernte sich Tom Cruise, das beste Pferd im Scientology-Stall, nach und nach von der Sekte, so beschreibt es Mike Rinder in seinem Buch. Das wiederum rief David Miscavige auf den Plan, der Tom Cruise zu einer Reihe von Audits verdonnerte – eine Art Gehirnwäsche durch Gesprächstherapie. Das schließlich brachte den Schauspieler dazu, sich Scientology wieder anzunähern und die Scheidung von Nicole Kidman in die Wege zu leiten. Seither ist der Schauspieler ein braver Scientology-Soldat.



Mike Rinder hat einen Teil der Audits mit Tom Cruise persönlich durchgeführt, um ihn von seiner Negativität zu befreien – so das Narrativ von Scientology. Ähnlich fasst die Organisation die Trennung von Nicole Kidman auf: nicht als Scheitern einer Lebensbeziehung, sondern als das Entfernen negativer Einflüsse. Angesichts der massiven Gefahren für die Gesellschaft durch die drohende Klimakatastrophe und den Krieg in der Ukraine sind Fehlentwicklungen wie Scientology in den Hintergrund gerückt. Das Buch von Mike Rinder könnte dafür wieder mehr Bewusstsein schaffen.

Auch aktuell auf GLAM Illu:

Tod eines Hiphop-Pioniers
Rapper Coolio mit 59 Jahren gestorben

Einer der bedeutendsten Rap-Stars der 1990er-Jahre ist im Alter von 59 Jahren in Los Angeles verstorben. Der Tod ereignete sich im Haus eines Freundes. Über die Todesursache des Grammy-Gewinners ist bisher nichts bekannt geworden. Allerdings hat Manager Jarez Posey dazu eine konkrete Vermutung. Weiterlesen ...

In die rechtsextreme Szene verstrickt?
Melanie Müller: Wegen Sieg-heil-Rufen Konzert abgebrochen - oder doch nicht?

So etwas kann im Grunde jedem Bühnenkünstler passieren: Im Publikum grölen Neonazis herum und zeigen den Hitlergruß. Das ist Melanie Müller bei einem Konzert in Leipzig passiert, wie ein Handyvideo belegt. Doch über die Reaktionen der Ballermann-Sängerin gibt es unterschiedliche Auslegungen. Weiterlesen ...

Popstar mit Steuerproblemen
Shakira über das spanische Finanzamt: Sie waren hinter meinem Geld her

Gestern eröffnete das Audiencia Provincial de Barcelona den Prozess gegen Pop-Legende Shakira. Dabei geht es um einiges: 14,5 Millionen Euro soll die Sängerin in den Jahren 2012 bis 2014 dem spanischen Fiskus vorenthalten haben und muss mit über acht Jahren Gefängnis rechnen. Die Musikerin sieht das völlig anders. Weiterlesen ...

Gewissheit nach wochenlangen Spekulationen
Aurora Ramazotti: Ja, wir sind schwanger!

Nun ist es heraus: Aurora Ramazotti, Tochter von Moderatorin und Sängerin Michelle Hunziker und deren Exmann, Sänger Eros Ramazotti, ist schwanger. In einem Instagram-Video verkündete die Moderatorin die frohe Botschaft. Mama Michelle erklärt daraufhin, warum die Nachricht erst jetzt publik wird. Weiterlesen ...

Mehr aktuelle News: Hier klicken !

Glam Illu - 29.09.2022 - Alle Rechte vorbehalten